Skip to main content

Glättbürste für dicke Haare

Glättbürsten werden immer häufiger verkauft und sind aufgrund ihrer einfachen Handhabung und den schönen Ergebnissen bei den Frauen immer beliebter. Genutzt werden kann dieses Beauty Produkt von jeder Frau, unabhängig von Haartyp und Haarlänge. Ganz egal ob krauses oder welliges Haar, lockiges oder feines, langes oder kurzes Haar. Natürlich können die Ergebnisse dieser Bürste je nach Haarstruktur und Haarlänge variieren. Besonders beliebt und häufig im Einsatz sind Glättbürsten natürlich bei Frauen mit langen und dicken Haaren. Mit dem Glätteisen braucht man im Badezimmer eine gefühlte Ewigkeit um die Mähne zu bändigen, mit einer Glättbürste geht das natürlich wesentlich einfacher.

  • dünnes, kurzes Haar = 180°-200°
  • normales Haar = 190°-210°
  • dickes, langes Haar = 200°-230°

Beim Gebrauch der Glättungsbürste in langem Haar sollte man unbedingt darauf achten, dass die Bürste die einzelnen Stellen im Haar nicht länger als zwei Sekunden am Stück aufheizt. Halten Sie die erhitzte Bürste also bitte niemals an der gleichen Stelle im Haar fest, denn durch dieses Festhalten würde den Haaren geschadet werden.

Worauf Sie beim Gebrauch der Bürste achten sollten

Achten Sie bei beim Gebrauch einer Haarglättbürste in jedem Fall auf die für Sie richtige Temperatur. Bei feinem und kurzen Haar sollte man die Bürste auf maximal 200 Grad Celsius einstellen, bei normalem Haar liegt die richtige Einstellung bei etwa 190° bis etwa 210° Celsius und Damen mit sehr langem und vielleicht auch dickem Haar sollten die Temperatur auf etwa 210°-230° Celsius einstellen. Gibt man einen zu geringen Hitze-Level ein, so kann die Bürste unter Umständen nicht das gewünschte Ergebnis erzielen.

Die Faustregel beim Gebrauch einer Glättbürste ist: je kürzer und dünner die Haare sind, desto niedriger sollte die Temperatur sein, um die Haare nicht über die Maßen zu strapazieren. Langes dickes Haar braucht meist eine höhere Hitzezufuhr um sich bändigen zu lassen.

Bei den meisten Varianten von Glättbürsten können die Nutzerinnen nach etwa dreißig Sekunden Aufwärmphase mit dem Glätten der Haare beginnen. Viele Glätteisen haben eine LCD Temperaturanzeige, lesen Sie also an dem Display die momentane Temperatur ab. Machen Sie die Einstellung der Bürste von Ihrem individuellen Haartyp abhängig, so erzielen Sie immer das beste Ergebnis.

Im Laufe der Zeit und bei einer regelmäßigen Nutzung der Bürste, können die Anwenderinnen von Glättbürsten eigentlich relativ schnell richtig einschätzen welche Temperatur für sie selber optimal ist. Merken Sie sich die Einstellung in der Hitzeregulierung, so können Sie bei der nächsten Nutzung gleich den optimalen Wert eingeben. Auch hierfür sollte man beim Kauf einer Glättbürste in jedem Fall zu einer Variante mit Anzeige der Temperatur greifen. Hier zu sparen ist nicht ratsam, schließlich wollen Sie Ihren Haaren nicht schaden und das Beste aus Ihrem alltäglichen Styling herausholen. Seien Sie es sich wert, eine Anschaffung wie diese hat man nicht alle Tage und sollte hier für ein gepflegtes Erscheinungsbild und eine einfache und gute Handhabung nicht unbedingt zu sehr auf den Preis schauen.